top of page
  • AutorenbildAndreas Nef

Rennbericht vom GP l’Échappée in Martigny/Fully, 5. Rang für Reutimann

Rennbericht von Matthias Reutimann


Das Rennen war 144km lang und die Streckenführung war leicht anders als die Jahre davor. Wir von der Swiss Racing Academy starteten mit dem Ziel das Rennen zu gewinnen. Daher wurden am Abend vor dem Rennen klare Rollen verteilt. Alex Vogel bekam den Auftrag, uns vor den Bergen immer wieder in Position zu fahren. Was er auch immer sehr vorbildlich machte und so konnten meine Teamkollegen und ich stets ganz vorne in den Berg hinein fahren. Leider musste er später seinen Efforts Tribut zollen und beendete das Rennen frühzeitig. Rund 1.5 Runden vor dem Ziel konnten sich zwei Fahrer vom Hauptfeld lösen und mit dabei war unser schottischer Teamkollege Stuart Balfour. Diese zwei Fahrer kamen bis in das Ziel und wir gewannen das Rennen mit Stuart. Im klein gewordenen Hauptfeld konnte ich im Sprint noch den 5ten Platz erreichen. Wir waren alle sehr glücklich mit unserer Mannschaftsleistung, da wir das Rennen zu jeder Zeit unter Kontrolle hatten. Nun geht es für uns weiter am 1.Mai mit dem GP Vorarlberg in Nenzing.




1.Bild:

Copyright ©️: Cassandra Donne

2. Bild:

Copyright ©️: Tyler Haab

6 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page